Angela Davachi (geb.Göke)

2010 habe ich die CASA CANIS Hundeschule gegründet, die für gewaltfreies Training stehen soll!

Seitdem widme ich mich der Beratung und dem Trainieren von Mensch und Hund.

 

Schon seit meiner Kindheit fühle ich mich mit Tieren sehr verbunden. So gab es schon damals viele Hunde und auch Katzen, die bei uns wohnten und mich in meinen frühen Lebensjahren auf sehr enge und vertraute Weise begleiteten. Mein großes Interesse an Hunden führte auch dazu, dass ich an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster ein Biologie-Studium begann, woraus sich viele neue Erkenntnisse in Bezug auf das Verhalten der Hunde ergaben.

 

Als ich dann mein Studium 2005 abschloss, war für mich klar, dass ich mit Menschen und Hunden praktisch arbeiten möchte und so begann ich mein Wissen aufgrund zahlreicher Seminare bei namenhaften Kynologen, z.B. Frau Dr. Blaschke-Berthold (www.cumcane.de), Bina Lunzer (www.happytraining.at)  u.a. zu erweitern.


Ich begann ein Praktikum in einer Essener Hundeschule und musste feststellen, dass die dort gewählten Methoden den Hund ängstigen und erschrecken und trotzdem nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Ich habe erfahren, dass viele Methoden in Hundeschulen und Vereinen völlig veraltet sind, nicht wissenschaftlich hinterfragt wurden und selbst einfachste Lerntheorien nicht beachtet werden, bzw. die Trainer keine Kenntnisse darüber besaßen.

 

Ich suchte nach anderen Wegen und Methoden im Hundetraining und habe deshalb viele Seminare bei der Kynologin Dr. Blaschke-Berthold besucht!

 

Um mich fortzubilden besuchte ich auch viele Seminare zum Thema "Jagdverhalten des Hundes", z.B. das Seminar der Dipl.Biologin und Jägerin Anke Lehne "Rassespezifisches Jagdverhalten und deren Beschäftigungsmöglichkeiten" (siehe www.cave-canes.de)
Das Thema "Jagdverhalten des Hundes" fasziniert mich sehr und es macht mir großen Spaß durch eine enge Bindung und Beschäftigung des Hundes dieses schwierige Kapitel im Hundetraining zu bewältigen.

Ich sehe meine Aufgabe als Hundetrainerin darin, Sie in Bezug auf Art und Weise sowie Intensität der Beschäftigung des Hundes zu beraten und eine geeignete Beschäftigungsmöglichkeit für Ihren Hund zu finden, hierbei werden die individuellen Vorlieben Ihres Hundes (Lauffreudikeit, Stöbertrieb etc.) mit einbezogen.

 

Ich würde mich freuen auch Sie in Ihrer Mensch-Hund-Beziehung zu begleiten, sie zu verbessern und mit Rat und Tat zu unterstützen.

 

 

Geprüfte Hundetrainerin des IBH (Internationaler Berufsverband der Hundetrainer/innen)

Mitglied bei Trainieren statt Dominieren

Erlaubnis nach §11 TierSchG f. Hundertrainer/innen durch das Vet. Amt Essen

Zuständig für die Aus-

bildung von Schulhunden / Therapiehunde-Teams



Meine Hunde

Chiara (Bearded-Border-Collie-Mix-Hündin)

 

Meine Bearded-Border-Collie Hündin Chiara stellte aufgrund ihres Jagdtriebes eine große Herausforderung dar.

Durch Chiara bin ich 2008 zu meiner Arbeit als Hundetrainerin gekommen.

Mittlerweile sind unsere Spaziergänge sehr entspannt und ich habe einiges dazugelernt und erfahren, wie wichtig die Kommunikation mit dem eigenen Hund ist. Chiara ist mittlerweile eine "rüstige Rentnerin", die nach wie vor fit durch das Leben geht !

 

 

Shadow (Schäferhund Langstockhaar)

 

Mein altdeutscher Schäferhund Shadow stellte mich vor neuen Herausforderungen. Er besitzt ein ausgeprägtes Territorialverhalten mit einer großen Portion Selbstbewusstsein und ein ebenso hohes Erregungsniveau. Shadow hatte bereits im frühen Alter eine geringe Frustrationstoleranz, was sich u.a. mit Bellen und Zerren an der Leine bemerkbar machte. Mittlerweile meistern wir viele Situationen und ich arbeite an seinem Erregungsniveau, so dass er zunehmend beim Anblick anderer Hunde entspannen kann.

Motti (altdt.-Schäferhundmix-Hündin)

 

Im Oktober 2014 ist Motti bei mir eingezogen! Motti wurde mit der Flasche aufgezogen, da sie von ihrer Mutter nicht akzeptiert wurde. Bei ihr wurde leider schon mit 4 Monaten eine schwere ED (Ellenbogendsyplasie) festgestellt, so dass sie schon früh operiert wurde und sich zur Zeit nicht so bewegen darf, wie es ein junger Hund möchte! Sie fordert zur Zeit meine ganze Aufmerksamkeit, u.a. deshalb, weil auch ein kranker Hund ausgelastet werden möchte! Seit Juli 2017 ist Motti ein ausgebildeter Schulhund, der im Rahmen der tiergestützten Pädagogik mit in die Schule kommt.



Lebenslauf

-Lehramt-Studium in den Fächern Biologie, Deutsch, Geschichte an der 

 Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2005 Abschluss 1.

 Staatsexamen)

-seit 2008 Gründung einer eigenen Hundeschule (Hundeschule Canido)

-2010 Gründung der Hundeschule Casa Canis

-2010 Mitglied im IBH (internat. Berufsverband der Hundetrainer/innen)

-2010 Mitglied bei Trainieren statt Dominieren

-seit 2016 Ausbildung von Therapiehunde-Teams und Assistenzhunden

 

 


Fortbildungen

 

Besuchte Fortbildungen und Seminare:

  • 1.„Training ist Aufmerksamkeit plus Kommunikation plus Motivation“ mit Dr. Blaschke-Berthold

    2.„Tricktraining“ bei Denise Nardelli


    3.„Rassespezifisches Jagdverhalten und Beschäftigung zur Kontrolle des Jagdverhalten“ bei Dipl. Biologin Anke Lehne


    4.„Spielenden Hunden sollte man zusehen...“ bei Dr. Blaschke-Berthold


    5.„Der Hund als Rauchmelder“ mit Silvia Weber


    6.„Bindungsaufbau-Optimierung sozialer Strukturen zw.Mensch und Hund“ mit Thomas Baumann


    7.„Kommunikation: Lernen Sie hündisch“ mit Jan Nijboer


    8.„Ressourcenbezogene Aggression“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    9.„Das Bellverhalten der Hunde“ mit Gerd Köhler


    10.„Antijagdtraining“ mit Pia Gröning


    11.„Calming Signals-Beschwichtigungssignale beim Hund“ mit Gerd Köhler


    12.„Das Kleingedruckte der Körpersprache“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    13.„Wieder sozial... Verbesserung der sozialen Fähigkeiten eines Hundes“ mit Mirjam Cordt


    14.„Hütehunde“ mit Dr.Blaschke-Berthold


    15.„Dominanzbeziehungen - Missverständnisse rund um das Thema Dominanz“ mit Jan Nijboer und Dr. Udo Gansloßer  


    16.„Strassenhunde“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    17.„Spiel, Spaß, Motivation“ mit   Dr. Blaschke-Berthold


    18.„Werkzeugkasten der positiven Verstärkung“ mit Dr.Blaschke-Berthold


    19.„Dominanz – Ein Konzept zieht Kreise“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    20.„Geräusch- und Gewitterangst“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    21.“Grenzen setzen“ mit Dr. Blaschke-Berthold


    22.„Kastration bei Hunden“ mit Dr. Udo Gansloßer


    23.„Grundlagen und Feinheiten beim Apportieren / Dummytraining“ mit Lisa Peitz


    24. „Begegnungstraining“ und „Kommunikationstraining“ mit Maria Hense


    25. „Einstieg in den Zughundesport“ mit Gabi Dietze und Sabine Krieger


      26.„Leinenführigkeit für impulsive Hunde“ mit Bibi Degn


      27.„Bellfreudige Rassen richtig trainieren“ mit Sabine Geisler


      28.„Antigiftködertraining“ mit Sabine Geisler & Sonja Flohr


    29.„Unerwünschtes Verhalten beim Hund“ mit Bina Lunzer


    30.„Hilfe, mein Hund zieht“ mit Bina Lunzer

              31.„Mantrailing“ mit Dagmar Spillner

  32.„Hibbelhund und Leinenrambo" mit Bina Lunzer

  33.„Ideenkoffer Schulhund“ mit Isis Mengel

  34.„Verspannungen erkennen und lösen" mit Annett Pannenbäcker

  35. "Medizinisches Training und Körperpflegetraining" mit Bina Lunzer

 

Geplante Fortbildungen für 2017:

-"Basisseminar Tellington Touch" mit Silvia Röckener

-"Leinenführigkeit mal anders...nach Tellington Touch" mit Silvia Röckener